Junior Sales Contest 2019

Schüler der Berufsschule Altötting nehmen am Junior Sales Contest 2019 teil

 

Am 16.10.2019 fand in der Berufsschule Berchtesgadener Land in Freilassing der alljährliche Junior Sales Contest statt. Bei diesem Wettbewerb für angehende Verkäufer-/innen oder Einzelhändler-/innen werden die größten zukünftigen Verkaufstalente aus der Region Südostbayern ermittelt. Im zweijährlichen Rhythmus findet ein Wechsel des Veranstaltungsortes statt und somit war Freilassing heuer das erste Mal Ausrichter des JSC.

Organisiert wird der Junior Sales Contest von einem kleinen Team aus Lehrkräften der käufmännischen Berufsschulen in der Region 18 (Landkreise Altötting, Mühldorf, Traunstein, Berchtesgadener Land und Rosenheim). Jede Berufsschule in der Region Südostbayern stellt dafür bereits im Vorfeld auserwählte Auszubildende zur Verfügung. Die Beruflichen Schulen in Altötting entsendeten in diesem Jahr zwei von insgesamt zwölf Teilnehmern nach Traunstein:

 

Kandidaten BSAOE

Betrieb

Ausbildungsjahr

Beruf

Max Manolito Pesti

TEVI Expert Neuötting

3

Kaufmann

im Einzelhandel

Nico Rudigier

MEDIAMARKT Burghausen

2

Kaufmann

im Einzelhandel

Die beiden Erstplatzierten dürfen anschließend beim Internationalen Junior Sales Championship in Salzburg teilnehmen, der im November 2019 stattfindet. Dort treten dann die Gewinner aus Südtirol, Österreich, Schweiz und Deutschland gegeneinander an.

In dem zehnminütigen Verkaufsgespräch verkaufte Herr Pesti vor ca. 300 Zuschauern einen Staubsaugerroboter und musste parallel eine englischsprachige Kundin bedienen. 

Auch Nico Rudigier überzeugte durch sein Talent und konnte der Kundin einen Bluetoothlautsprecher verkaufen.

 

Haarscharf verpassten beide durch Ihre überzeugende Performance das Treppchen und somit die Teilnahme am Internationalen Sales Contest und belegten gemeinsam den vierten Platz.

Das Betreuerteam der Beruflichen Schulen Altötting mit Leiter StR Sebastian Schmidt und StRin Stephanie Mayer  bedanken sich zusammen mit Schulleiter Carlo Dirschedl für die freundliche Bereitschaft der Ausbildungsbetriebe, ihre Auszubildenden für drei Tage freizustellen, um ihnen diese Chance zu ermöglichen.

Des Weiteren geht ein großer Dank an unseren Landrat, Herrn Erwin Schneider, der durch seine finanzielle Unterstützung über die Wirtschaftsförderung die Teilnahme unserer Kandidaten an diesem Wettbewerb letztlich erst ermöglichen konnte.

Wir hoffen, dass wir auch wieder im nächsten Jahr unsere Schule bei diesem Wettbewerb, der dann ein letztes Mal erneut in Freilassing stattfinden wird, so würdig vertreten können. 

Von links: StR Sebastian Schmidt, Max-Manolito Pesti, Nico Rudigier, StRin Stephanie Mayer

Von links: StR Sebastian Schmidt, Max-Manolito Pesti, Nico Rudigier, StRin Stephanie Mayer

Text: StR Sebastian Schmidt

Bild:  StRefin Marina Schwedt