Zwei Staatspreise in der Gastronomie

Traumhafte Noten bei den Auszubildenden in der Gastronomie der Beruflichen Schulen Altötting

Strahlende Gesichter gab es bei der Abschlussfeier der Auszubildenden des Fachbereiches Gastronomie der Beruflichen Schulen Altötting, die in diesem Jahr im Hotel Bastei in Mühldorf durchgeführt wurde. Zahlreiche Ehrengäste würdigten die Leistungen der Auszubildenden, denn zusätzlich zu den zwei Staatspreisen bekamen auch noch sechs Schüler den Mittleren Schulabschluss verliehen.

Die erste Staatspreisträgerin mit einem Notenschnitt von 1,33 und somit auch Klassenbeste der Kombiklasse Hotelfach- und Restaurantleute war Ewara Schüllner, die ihre Ausbildung im Restaurant Hardthaus in Kraiburg absolvierte. Auch bei den Köchen erhielt Isabell Thurow (1,42), Auszubildende des Restaurants Birnis in Neuötting einen Staatspreis von Schulleiter Carlo Dirschedl verliehen.

Der Kreisvorsitzende des Bayr. Hotel- und Gaststättenverbands Mühldorf Herr Nagl begrüßte die Auszubildenden und würdigte ihre beruflichen Leistungen, die er natürlich auch aus eigener Erfahrung kennt und mit eigenen Anekdoten auffrischte. Bei den Pausen des Vier-Gänge- Menüs wurden die Schüler auch von dem Kreisvorsitzenden des Verbands Mühldorf Herrn Schwarz, der selbst zwei Absolventen unter den Abschlussschülern hatte, zu ihrem Abschluss beglückwünscht.  

„Die persönliche Einstellung, die Selbstdisziplin, der Fleiß und die Bereitschaft anzupacken – das zählt ganz wesentlich“, meinte Herr Dirschedl in seinem Grußwort an die erfolgreichen Absolventen. Er ergänzte, dass sie nun über die Grundvoraussetzungen für ein erfolgreiches Leben - beruflich wie privat- verfügen. Machen Sie was draus!

Frau Kallinger und Herr Schrenk vergaben als Klassenleiter, stellvertretend für alle Lehrkräfte, die Zeugnisse an die „Ex- Auszubildenden“ und konnten Adelina Kunzewitsch, Elke Rohrmoser und Lisa Winkler (alle Hotel Plankl, Altötting) aus der Hotelfachklasse sowie Melanie Bönisch (Kreisklinik Mühldorf), Claudia Neugebauer (Sternenzelt Mühldorf) und Marco Wallner (Hotel Plankl) aus der Kochklasse den Mittleren Schulabschluss verleihen. Als Klassenbeste der Hotelfachleute bekam Ramona Schneider (Altstadthotels Mitterer Burghausen) zu ihrem Zeugnis noch ein kleines Präsent.

Mit individuell verzierten und selbstgebackenen Herzen verabschiedete sich gegen Ende der Veranstaltung die Kochklasse von den Lehrern der Beruflichen Schulen Altötting. Die Hotel- und Restaurantfachleute hatten neben den Geschenken wie Fotoalben, Blumensträuße etc. auch eine witzige Einlage mit dem Testurteil der Stiftung Warentest von Herrn Schrenk, vielen lustigen Aussagen von Frau Niemeier und einen in Reimen gefasstes Menü über die drei Schuljahre mit Frau Kallinger vorbereitet.