Weinprobe 2015

Rauchgeschmack, Zitrusfrüchte, grüner Apfel, Kirsch und Beeren waren das Hauptthema am 9. Juni nachmittags in der 12 HF. Bezeichnungen wie „Würzburger Stein“, „“Ihringer Winklerberg“, „Forster Ungeheuer“ oder „Marienthaler Jesuitengarten“ wurden in den 2 Stunden geklärt.

Zum Jahresabschluss der 12. Jahrgansstufe Hotelfach und Restaurantfachleute wurde am 9. Juni 2015 so wie auch im Lehrplan gefordert ganz legal während der Unterrichtszeit eine Weinprobe mit deutschen Weinen durch die Unterstützung von Herrn Dr. Kallinger durchgeführt.

Das Gelernte merkt man sich laut pädagogischer Literatur am besten durch Höhren, Sehen und Schmecken. So wurde den Schülern neben den Weinanbaugebieten und den typischen Rebsorten auch versucht der Geruch und Geschmack von fünf Weißweinen und vier Rotweinen von ausgewählten Winzern näher zu bringen.