Was ist ein Übungsunternehmen?

Jede Wirtschaftsschule in Bayern arbeitet mit einem Übungsunternehmen, um den Schülern grundlegende Prozesse in den Bereichen Einkauf, Verkauf und Personal zu vermitteln.

Hier an der Wirtschaftsschule Burgkirchen sind gleich mehrere Übungsunternehmen ansässig (Synergy GmbH, Oberon GmbH, usw.). Die Kernbereiche eines Großhandelsbetriebes bringen wir unseren Schülern mit einer komplexen Simulationssoftware (Simtrade) näher.

Mit Simtrade können vollständige Handlungen bzw. komplexe Aufgaben in einem Unternehmen, wie in einem Labor, nachgebildet werden. So entstehen realistische und marktgerechte Situationen zwischen Lieferanten und Kunden. Die Schüler können beispielsweise einen kompletten Wareneinkaufsprozess durchlaufen oder auf Kundenwünsche entsprechend reagieren, auch Kaufvertragsstörung gehören dann zu den Tätigkeitsgebieten der Schüler.

Simtrade ist eine didaktisch anpassbare Lernumgebung, die bewusst spielerischen Elemente des „Game-Bases-Learning“ einsetzt. Eine sofortige Rückmeldung zur durchgeführten Handlung und ein Belohnungssystem (Erfahrungspunkte, Beförderungen usw.) führen zu einer selbständigen Problembehebung und Motivation der Schüler.

Was Schüler über Simtrade sagen: „Es macht Spass mit Simtrade zu arbeiten“ und „Praktische Tätigkeiten bringen Abwechslung in den Schulalltag“.