Schulleben im Schuljahr 2014/2015

Abschlussfeier am 23.07.2015

Am 23. Juli 2015 war es wieder einmal geschafft -  alle neun Abschlussschüler hatten den Wirtschaftsschulabschluss geschafft und konnten im Bürgerzentrum in Burgkirchen ihre Abschlusszeugnisse strahlend von Leiterin Iris Schubert und den Ehrengästen in Empfang nehmen. Evelyn Alles wurde als Klassenbeste geehrt. Stellvertretender Landrat Stefan Jetz und Burgkirchen´s Bürgermeister Johann Krichenbauer folgten als Ehrengäste der Einladung von Schulleiter Carlo Dirschedl und würdigten die Leistungen der Absolventen und wünschten ihnen für den weiteren privaten und beruflichen Lebensweg alles Gute. In einer Fotoschau ließ Leiterin Iris Schubert die drei Schuljahre der Absolventen noch einmal Revue passieren und dankte den Eltern für die hervorragende Zusammenarbeit. Doch nicht nur die Schüler/innen bekamen Zeugnisse. Diese hatten für jede Lehrkaft ein ganz persönliches Zeugnis vorbereitet und überreichten diese mit Rosen nach ihrer erfrischenden Abschlussrede, die Evelyn Alles und Alexandra Wunsch vortrugen. Musikalisch umrahmte die Lehrerband der Beruflichen Schulen diese Veranstaltung. Lesen Sie dazu auch den Artikel vom 25.07.2015 im Alt- Neuöttinger Anzeiger durch einen Klick auf das Icon.

 


Erste-Hilfe-Kurs in der WS8 und WS9 am 22./23.07.2015

Auch die letzten Schultage vor den Sommerferien wurden sinnvoll genutzt. Herr Battinger vom Bayerischen Roten Kreuz brachte den Schüler/innen sehr anschaulich alle wichtigen Inhalte des Erste-Hilfe-Kurses bei. Auf dem Programm standen u. a. das richtige Verhalten bei Unfällen bzw. Notfällen, die Versorgung eines Verunglückten im Fahrzeug, stabile Seitenlage, Herzlungenwiederbelebung auch mit Defibrillator und vieles mehr. Als Abschluss bekamen die Schüler/innen eine Bestätigung, die sie für den bevorstehenden Führerschein gut verwenden können.   

Wirtschaftsschülerin entwirft Smartphone-App
Besonders überzeugt hat Alexandra Velaquez Bayer beim  Ideenwettbewerb "Zeige uns Deine App-Idee" der Firma COC AG aus Burghausen. Bei diesem schulartübergreifenden Wettbewerb erarbeiteten Schülerinnen und Schüler im Rahmen des Fachs Datenverarbeitung Entwürfe für innovative Software-Anwendungen für Smartphones, Tablets und/oder PCs.
Alexandras App-Idee gefiel den Jury-Mitgliedern besonders gut: Die Schülerin erstellte ein Konzept für eine Smartphone-App speziell zum internen Einsatz in der Schule, die neben Stundenplan, Schulaufgabenterminen und aktuellen Stundenverschiebungen auch einen Nachrichtendienst für Schüler und Lehrer enthält.
Die Schülerin der Staatlichen Wirtschaftsschule Altötting durfte nach der Preisverleihung am 26.06.2015 mit 250,00 Euro nach Hause gehen (eigentlich "zurück in den Unterricht"). Zusätzlich zu diesem Geldpreis darf sich die ganze Klasse über eine Einladung von Jury-Mitglied Ingrid Heckner (MdL) nach München in den bayerischen Landtag freuen.


Wirtschaftsschüler/innen lernen Häkeln
Die Wirtschaftsschüler/innen der WS8 und WS9 lernen nicht nur Betriebswirtschaft und Rechnungswesen, sondern auch andere wichtige Dinge für´s Leben. Als die Schüler/innen eine von StDin Margae Tschirner selbst gehäkelte Mütze sahen, wollten sie auch so eine haben. Deshalb veranstalteten die Lehrkräfte StDin Marga Tschirner und OStRin Iris Schubert am Nachmittag des 04.12.2014 einen freiwilligen Häkelkurs, an dem nicht nur die Mädchen teilnahmen. Auch die Jungen stellten sich der Herausforderung und freundeten sich mit festen Maschen und Stäbchen an. Die Werke wurden dann zu Hause und in den Pausen während der nächsten Schulwochen fertiggestellt, worauf die Schüler/innen mächtig stolz waren. Jetzt hat nicht nur Frau Tschirner eine so schöne Mütze!!!

Die Schüler/innen der WS9 schwingen das Tanzbein
Im Rahmen der "Musischen Erziehung" bei Lehrerin Sonja Solaja-Pelzer lernten die Schüler/innen der WS9 am 18.11.2014 Grundschritte im Rock´n-Roll-Tanz. Dieser war eingebettet in das Themengebiet "Die 50er und 60er Jahre". Obwohl auf Hebefiguren verzichtet wurde, hatten die Jugendlichen viel Spaß dabei.