Feedback-Kultur

Im Mittelpunkt unseres Qualitätsverständnisses steht der Unterricht Er bildet somit das Zentrum der Qualitätsentwicklung an unseren Schulen. Mit Hilfe des Individual-Feedbacks soll die individuale Unterrichtsgestaltung systematisch reflektiert werden. Hilfreich dazu sind konkrete und auf Erfahrung beruhende Rückmeldungen von Schülern als Beteiligte am Unterricht sowie von Kolleginnen und Kollegen.

Unter Individalfeedack verstehen wir "jede Form von Rückmeldung, die sich eine Lehrperson einholt, wenn sie erfahren möchte, wie ihr Handeln und Verhalten von anderen wahrgenommen, verstanden und erlebt wird.

 

Für ein wirksames Individual-Feedback sind nach unserer Ansicht folgende Rahmenbedingungen erforderlich:

- Freiwillige Feedback-Annahme,

- Datenhoheit beim Feedback-Nehmer,

- Feedback ist immer subjektv.

 

Um Rückmeldungen über das eigene Lehrverhalten zu bekommen, werden an unseren Schulen zurzeit folgende Hauptformen angewandt:

- Schüler-Lehrer-Feedback

- Lehrer-Schüler-Feedback

- Kollegiale Hospitation

- Unterrichtszentrierte Fallberatung

 

Das kollegiale Feedback ist strikt von der dienstlichen Beurteilung und von Mitarbeitergesprächen zu trennen.

 

Als Unterstützung für die Durchführung von Feedback-Maßnahmen bieten wir folgende Materialien an:

- Feedback-Methoden-Mappe

- Schülerfragebogen

- Info-Mappe Kollegiale Hospitation

- Anerkennung der kollegialen Hospitation