AKTUELLES

Bitte beachten Sie jeweils folgenden ersten Schultag an unseren Schulen im Schuljahr 2017/18:

Staatliche Fachschulen (Technikerschulen): Montag, 11.09.2017, 08:00 Uhr bis 12:50 Uhr

Staatliche Wirtschaftsschule Altötting in Burgkirchen: Dienstag, 12.09.2017, 08:00 Uhr bis 11:15 Uhr (weitere Infos unter "Aktuelles" der Wirtschaftsschule)

Staatliche Berufsschule:

  • alle 11./12./13. Klassen gemäß Blockplan bzw. bekanntem Unterrichtstag
  • 10. Klassen mit Blockunterricht (Chemie, Elektro, Metall) gemäß Blockplan
  • 10. Klassen aus den Bereichen Bau, Körperpflege, Nahrung und Gastronomie, Wirtschaft und Verwaltung sowie Jugendliche ohne Ausbildung: Dienstag, 12.09.2017, 08:00 Uhr bis 12:50 Uhr

Information zu Fahrplanänderungen aufgrund der Sperrung der B20 - zeitliche Verzögerungen möglich

Bitte beachten Sie - auch im Hinblick auf bevorstehende Abschlussprüfungen -, dass es aufgrund der Vollsperrung der B20 ab Anfang Mai zu zeitlichen Verzögerungen und geänderten Fahrplänen kommen kann.

Informationen/Fahrplanänderungen Busunternehmen BRODSCHELM

Die Beruflichen Schulen Altötting erneut in Berlin:„Bildung 2030 im Blick“ – Arbeitgeberverbände diskutieren mit Politik, Wirtschaft und Praxis!

Digitalisierung und demografische Entwicklung stellen unsere Gesellschaft und Arbeitswelt vor große Herausforderungen. – Bei der programmatischen Tagung des Bundesverbandes der Deutschen Arbeitgeberverbände am 4. Juli 2017 im Haus der Deutschen Wirtschaft in Berlin ging BDA-Präsident Ingo Kramer vor etwa 250 Gästen aus Wirtschaft, Politik und Schulwesen u. a. der Frage nach, wie digital Bildung im Jahr 2030 sein wird bzw. sein muss.  Mit am Podium als Vertreter des beruflichen Schulwesens saßen die Beruflichen Schulen Altötting, zweimaliger Träger des Deutschen Arbeitgeberpreises für Bildung (2006 und 2016).

> Weiterlesen

 

Bildung 2030 fest im Blick u. a. bei U. Michallik, J.M. Wiarda und C. Dirschedl (2.- 4. v.l.)
Foto: C. Kruppa, BDA

Deutscher Schulpreis 2017: Die Beruflichen Schulen Altötting gehören zu den TOP 3 von Deutschlands beruflichen Schulen und den TOP 14 aller deutschen Schulen!

Berufliche Schulen Altötting mit dem Deutschen Arbeitgeberpreis 2016 ausgezeichnet!

Am 15. November erhielten die Beruflichen Schulen Altötting beim Deutschen Arbeitgebertag 2016 in Berlin vor über 1.300 Vertretern der Deutschen Wirtschaft sowie den politischen Spitzen aller Fraktionen im Deutschen Bundestag unmittelbar nach der Rede von Bundeskanzlerin A. Merkel den Deutschen Arbeitgeberpreis 2016.

> Weiterlesen

Die Beruflichen Schulen Altötting sind MODUS Schulen bis 2021!

Im Frühjahr 2016 wurden die Beruflichen Schulen Altötting zum dritten Mal nach 2005 und 2010 extern evaluiert: Eine vierköpfige Expertenkommission, darunter auch ein Vertreter der Wirtschaft, waren fünf Tage zu Gast.  Das Ergebnis: Die Expertenkommission sprach die Empfehlung an das Bayerische Kultusministerium aus, der Berufsschule, den Fachschulen und der Wirtschaftsschule den MODUS Staus zu verleihen. Das Ministerium folgte zur großen Freude des gesamten Kollegiums dem Votum.

Die Beruflichen Schulen Altötting sind damit erst die fünfte berufliche Schule in Bayern, die den MODUS-Status die kommenden fünf Jahre führen darf, im Regierungsbezirk Oberbayern gar die erste überhaupt.

> Weiterlesen

NEU: Bayerische Schulordnung (BaySchO) - Nachteilsausgleich/Notenschutz

Schulartübergreifende Regelungen bayerischer Schulen sind seit 01.07.2016 der Bayerischen Schulordnung (BaySchO) zu entnehmen. Im Teil 4 (§§ 31-36) sind die individuelle Unterstützung, der Nachteilsausgleich sowie der Notenschutz geregelt. Die wichtigsten Neuerungen hierzu:

- Keine Unterscheidung mehr zwischen Lese-/Rechtschreib-Schwäche und Lese-/Rechtschreib-Störung!
- Der Nachteilsausgleich muss die für alle Prüflinge geltenden wesentlichen Leistungsanforderungen wahren und ist auf die Leistungsfestellung begrenzt.
- An beruflichen Schulen kann ein Nachteilsausgleich nicht gewährt werden, soweit ein Leistungsnachweis im sachlichen Zusammenhang mit der durch die Prüfung zu ermittelnden Eignung steht.
- Ein Nachteilsausgleich wird nicht im Zeugnis vermerkt.
- Notenschutz wird ausschließlich bei der unter § 34 Abs. 2-7 BaySchO genannten Beeinträchtigungen und Formen und nur unter den weiteren Voraussetzungen des Art. 52 Abs. 5 Satz 2-4 BayEUG gewährt.
- Notenschutz wird im Zeugnis vermerkt!
- Nachteilsausgleich und Notenschutz setzen einen schriftlichen Antrag und die Vorlage eines fachärztlichen Zeugnisses bei der Schule über Art, Umfang und Dauer der Beeinträchtigung oder der chronischen Erkrankung durch die Erziehungsberechtigten bzw. volljährigen Schülerinnen und Schüler voraus.
- Hintergrund für die Neuregelungen ist ein Urteil des Bundesverwaltungsgerichts vom 29. Juli 2015. Das Bundesverwaltungsgericht unterscheidet streng zwischen Nachteilsausgleich (z.B. Zeitzuschlag) und Notenschutz (z.B. Verzicht auf die Bewertung von Rechtschreibleistungen). Während der Nachteilsausgleich lediglich die äußeren Bedingungen für die Erfüllung der Leistungsanforderungen und damit Chancengleichheit herstellt, stellt der Notenschutz eine Bevorzugung des Prüflings dar. Transparenz wird durch eine Zeugnisbemerkung bei nicht erbrachten Leistungen bzw. anders bewerteten Leistungen hergestellt.

Bitte beachten Sie auch das neue Formular "Nachteilsausgleich/Notenschutz" unter "Service-Formulare" - vielen Dank!

Bei Rückfragen hierbei steht Ihnen gerne unsere Beratungslehrerin, OStRin Annette Bauer, zur Verfügung. Vereinbaren Sie dazu bitte rechtzeitig einen Gesprächstermin per E-Mail unter "verwaltung@bsaoe.de".

„Elternstolz“ – eine weitere Initiative aller an der beruflichen Bildung junger Menschen Beteiligten!

Nur zu gerne unterstützen wir Bemühungen, die zeigen, wie wertvoll und wichtig berufliche Bildung mindestens gleichwertig neben der akademischen ist für unser wirtschafts- und gesellschaftspolitisches Leben in Bayern.

Und darum ist es nur recht und billig, dass auch die Eltern stolz sein dürfen, wenn ihre Kinder nach der Schule einen Beruf ergreifen!

Klicken Sie rein …!   

Näheres zur Initiative Elternstolz: www.elternstolz.de

Bewerben Sie sich jetzt für den Partneraustausch mit den USA (Parlamentarisches Patenschafts-Programm 2017/2018)

Das Parlamentarische Patenschafts-Programm ist ein deutschamerikanisches Austauschprogramm, das vom Deutschen Bundestag und US-Kongress seit 1983 gefördert und von der Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH für junge Berufstätige durchgeführt wird.

Junge Menschen erhalten die Möglichkeit, amerikanisches Leben und Arbeiten aus erster Hand zu erfahren. Zusätzlich beinhaltet dieses Programm ein akademisches Semester an einem Community College und berufliche Weiterbildung durch ein Praktikum bei einem amerikanischen Arbeitgeber.

Nächere Informationen sind den angefügten Dokumenten oder folgendem Link zu entnehmen:

www.usappp.de

PPP_Anschreiben_2017_2018.pdf
PPP_Bewerbungsflyer_2017_2018.pdf
PPP_Programmablauf_2017_2018.pdf
PPP_Bewerbungskarte_2017_2018.pdf

Beide Klassen der Staatlichen Fachschule für Elektrotechnik informierten sich am 24.11.2016 auf der "SPS IPC Drives" - der führenden Fachmesse für...

Weiterlesen

Ab 2017 gibt es neue Forderungen zum Kassensystem in der Gastronomie.

Weiterlesen

Die Staatlichen Fachschulen Altötting bieten von nun an auch "Maschinenbautechik" als Fachrichtung an.

Weiterlesen

Die Staatlichen Fachschulen Altötting bieten von nun an auch "Maschinenbautechik" als Fachrichtung an.

Weiterlesen

Die Staatlichen Fachschulen Altötting bieten von nun an auch "Maschinenbautechik" als Fachrichtung an.

Weiterlesen

Die Klassen 11bMC und 10DAT nutzten das kostenlose Angebot der Bahn und fuhren nach Simbach um nach dem Jahrhunderthochwasser beim Aufräumen zu...

Weiterlesen

Die Schüler der Technikerklasse FS1E besuchten die Firma Siemens (ehemals Loher) an ihrem Standort Ruhstorf.

Weiterlesen

Die Klassen 11bMC und 10DAT nutzten das kostenlose Angebot der Bahn und fuhren nach Simbach um nach dem Jahrhunderthochwasser beim Aufräumen zu...

Weiterlesen

Unsere Fachschüler der Umwelttechnik- und Elektrotechnik besuchten am 18.03.2016 die Müllverbrennungsanlage des Zweckverbands Abfallverwertung...

Weiterlesen

Unsere Fachschüler der Umwelttechnik- und Elektrotechnik besuchten am 18.03.2016 die Müllverbrennungsanlage des Zweckverbands Abfallverwertung...

Weiterlesen